Die Oberbadische, Kreisräte gehen über die Bücher

Kreis Lörrach - Verwaltung und Kreisräte drehen im Rahmen der Haushaltsverhandlungen weiter an der Sparschraube: Nach Ende der Sitzung des Umweltausschusses am Dienstagnachmittag war das Defizit des Haushaltsentwurfs 2021 weiter geschrumpft, und zwar auf minus 2 064 600 Euro. Der Hebesatz der Kreisumlage wurde mit 32,1 Prozent angesetzt.

Die Oberbadische, Landkreis setzt den Rotstift an

Kreis Lörrach - Angesichts der Coronakrise und der angespannten wirtschaftlichen Lage hat die Kreisverwaltung ein Sparpaket geschnürt (wir berichteten). Am Mittwoch und Donnerstag wurden im Sozial- und Jugendhilfeausschuss die jeweiligen Kürzungsvorschläge diskutiert und an den Kreistag zur Umsetzung empfohlen.

Die Oberbadische, Der Spardruck wächst

Lörrach. Der Zwischenbericht des bewegungsfördernden Projekts „AGiL – Aktive Grundschulen in Lörrach“ mit allen Lörracher Erstklässlern hat zu einer Kosten-Kontroverse im Gemeinderat geführt.

Die Oberbadische, Arbeitgeber brauchen Beratung

Kreis Lörrach - Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist am 1. März in Kraft getreten. Damit soll der Zugang zum Arbeitsmarkt für Fachkräfte aus Staaten außerhalb der Europäischen Union erweitert werden. Auf Antrag der SPD-Kreistagsfraktion hat die Verwaltung nun einen ersten Bericht zur Umsetzung des Gesetzes im Landkreis abgegeben.

Badische Zeitung, UNSER KREISTAG: An Adolf Kolping orientiert

Der Kreistag stellt mit der Verwaltung im Landratsamt wichtige Weichen für den Alltag der Bevölkerung – in puncto Infrastruktur und Nahverkehr, Sozial- und Jugendpolitik, bei den beruflichen Schulen, aber auch im Ausgleich zwischen städtischen und ländlichen Räumen. Wer aber sind die Personen, die die neun Wahlbezirke, in die der Kreis eingeteilt ist, auf insgesamt 60 Sitzen vertreten? Im Folgenden stellen sich Mitglieder des Gremiums vor

Badische Zeitung, UNSER KREISTAG: Den ländlichen Raum im Blick

Der Kreistag stellt mit der Verwaltung im Landratsamt wichtige Weichen für den Alltag der Bevölkerung – in puncto Infrastruktur und Nahverkehr, Sozial- und Jugendpolitik, bei den beruflichen Schulen, aber auch im Ausgleich zwischen städtischen und ländlichen Räumen. Wer aber sind die Personen, die die neun Wahlbezirke, in die der Kreis eingeteilt ist, auf insgesamt 60 Sitzen vertreten? Im Folgenden stellen sich Mitglieder des Gremiums vor, heute Bruno Schmidt (CDU).

Weitere Neuigkeiten laden